Im Halbfinale hatte der FC Augsburg noch die SpVgg Unterhaching, die zuvor alle ihre Spiele gewann, mit 2:1 besiegt. Der TSV 1860 München machte dagegen seine Halbfinalbegegnung gegen den SSV Jahn Regensburg mit 6:0 Toren zu einer einseitigen Angelegenheit. Die Domstädter konnten sich danach mit einem engagierten Spiel im „kleinen Finale“ gegen Unterhaching (4:2) noch den dritten Platz sichern. Im Finale dominierten die Junglöwen die Konkurrenz aus Augsburg in der mit rund 500 Zuschauern gut besuchten Ostendhalle in Neuburg an der Donau. Erfolgreichster Torschütze der Junglöwen war Ugur Türk mit sechs Treffern im Turnier. „Der Schlüssel zu unserer starken Leistung war das enorme Selbstvertrauen der Mannschaft“, erklärte Jürgen Jung, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums beim TSV 1860 München.

Nicht ganz so erfolgreich waren die U19-Junioren der Löwen, die bei der Bayerischen A-Junioren-Hallenmeisterschaft in Hausham vor gut 400 Zuschauern den vierten Platz belegten. Im Halbfinale waren die Giesinger dem FC Ingolstadt im Siebenmeter-Schießen unterlegen. Bayerischer Hallenmeister der U19-Junioren wurde die SpVgg Unterhaching, die im Finale den FC Ingolstadt mit 5:2 Toren besiegte. Rang 3 belegte die SpVgg Greuther Fürth.

Mit freundlicher Genehmigung der Münchner Wochenanzeiger

Teamseite der U15-Junioren

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!