Online-Training mit Junglöwen-Athletiktrainer Marko Cosic. Foto: TSV 1860

Seit dem 01.02.2021 sind das Nachwuchsleistungszentrum „die bayerische Junglöwen“ des TSV 1860 München und der ASV Dachau offizielle Kooperationspartner. Ziel der Zusammenarbeit ist ein enger Austausch zwischen den Vereinen, der beidseitig nachhaltige Vorteile schaffen soll. Unter anderem wollen die Junglöwen ihre langjährigen Erfahrungen und Expertisen aus verschiedensten Bereichen an den Partnerverein herantragen.

Profidebüt für Niklas Lang (rechts) und Marco Mannhardt (links). Foto: A. Wild

Nachdem in dieser Saison bereits vier Junglöwen ihr Profidebüt für den TSV 1860 München feiern durften, erweiterte sich vergangenen Freitag die Anzahl auf sechs Junglöwen, denn beim Heimsieg gegen die SpVgg Unterhaching sammelten Niklas Lang und Marco Mannhardt ihre ersten Spielminuten im Profifußball.

Weiß-blaue Partnerschaft: Der ASV Dachau und der TSV 1860 München.

„Die Bayerische“ Junglöwen und der ASV Dachau sind seit dem 01.02.2021 offizielle Partner. Ab sofort werden das Nachwuchsleistungszentrum und die Juniorenabteilung des ASV Dachau im engen Austausch stehen und gemeinsame Projekte vorantreiben. Die Zusammenarbeit ist im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung verankert.

Zur Verstärkung unseres NLZ-Teams suchen wir einen Koch im Nachwuchsleistungszentrum (w/m/d).

Maxim Gresler, hier bei einem Testspiel der Profis im Sommer. Foto: A. Wild

Wieder schaffte es ein Junglöwe in den Profifußball. Maxim Gresler feierte am Samstag beim 2:0-Stadtderbysieg sein Profidebüt für die Löwen.

Profidebüt: Matthew Durrans (links) und Lorenz Knöferl (rechts). Fotos: A. Wild

Lorenz Knöferl und Matthew Durrans durften am vergangenen Samstag beim 5:0-Heimsieg des TSV 1860 München gegen den SV Waldhof Mannheim ihr Drittligadebüt geben. Somit schaffen es erneut zwei Eigengewächse in den Profifußball.

"München – Stadt der Löwen" ist das Thema des Juniorenkalenders 2021.

Unter dem Motto „München – Stadt der Löwen“ ist der Junglöwen-Kalender bereits zum 34. Mal erschienen und eignet sich ideal als Weihnachtsgeschenk. Der Verkaufserlös kommt vollständig dem Fußball-Nachwuchs zu Gute.

Debut in der Nationalmannschaft: Der ehemalige Junglöwe Felix Uduokhai. Foto: TSV 1860

Nachdem in diesem Jahr bereits Florian Neuhaus den Sprung in die deutschen A-Nationalmannschaft geschafft hat, folgt ihm nun mit Felix Uduokhai der zweite ehemalige langjährige Junglöwe.

Freuen sich auf die weitere Kooperation: NLZ-Leiter Manfred Paula, TSV-Vizepräsident Hans Sitzberger und Viechtachs 1. Bürgermeister Franz Wittmann (vorne, von links) sowie Wolfgang Günther in Vertretung für Herbert Unnasch von der Arberland Regio GmbH, 1. Vorsitzender Martin Wühr und 2. Vorsitzender Franz Lobmeier vom 1. FC 1919 Viechtach e.V.

Zwischen der Stadt Viechtach und dem TSV München von 1860 e.V. wurde eine Drei-Jahreskooperation für Nachwuchs-Trainingslager auf der Regeninsel vereinbart.

U13-Junglöwen beim Workshop über Cybermobbing. Foto: TSV 1860

Da die Ausbildung bei den Junglöwen auf einen ganzheitlichen Ansatz ausgerichtet ist, sind auch Themen und Inhalte außerhalb des Fußballplatzes bedeutende Bestandteile davon. So stand vergangene Woche für die U13 ein Workshop über das Thema Cybermobbing auf dem Programm.

Heimspiel der U14-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U13-Junglöwen können sich über den nächsten torreichen Sieg in der NLZ-Förderliga freuen. Mit 6:0 gewannen sie zuhause gegen die SpVgg Greuther Fürth.

 Neue Kabinen für die Junglöwen dank der Unternehmer für Sechzig. Foto: TSV 1860

Christian Dierl mit seiner Firma Maler Dierl GmbH verpasste gemeinsam mit Emanuel Tippelt und seiner Firma ET Productions GmbH den Junglöwen-Kabinen der U16 und U17 einen neuen löwenstarken Anstrich. Dabei verzichteten die beiden Mitglieder des Unternehmer für Sechzig e.V. auf jegliche Kostenübernahme.