Finalteilnehmer in Simbach: U14-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Einen sehr guten zweiten Platz erspielten sich die U14-Junglöwen beim Internationalen Jugendhallenmasters in Simbach. Erst im Finale, in dem sich die Giesinger bis zum Schluss gegen den RB Salzburg wehrten und entschlossen kämpften, konnten sie bezwungen werden.

Erfolgreiche U16-Junioren. Foto: TSV 1860

Die U16-Löwen dürfen sich an einem Wochenende gleich über zwei Hallentriumphe freuen. Einen der beiden Titel sicherten sie sich beim Zwei-Tages-Turnier im österreichischen Enns. Den zweiten holte ein gemischtes Team aus U15 und U16 Spielern. Sie gewannen zur gleichen Zeit den Lechrain-Cup.

Turniersieger in Volkach: U15-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U15-Junglöwen setzen ihre Siegesserie fort und gewinnen das dritte Hallenturnier in Folge. Nach den beiden Titeln letzterWoche sichern sie sich durch einen Sieg im Finale über den SC Paderborn auch einen Hallentitel an diesem Wochenende. Das Turnier in Volkach geht damit an die Giesinger.

Die U10-Junglöwen durften mit dem Bus der ersten Mannschaft des TSV 1860 nach Greven reisen. Foto: TSV 1860

Die U9-Junglöwen scheiterten im Finale des Hallenturniers in Dornach mit 1:2 und verpassten somit nur knapp den Turniersieg. Die ein Jahr älteren U10-Junglöwen holten sich einen starken vierten Platz beim zweitägigen, top besetzten Hallenturnier in Greven. Dabei fuhren sie Siege gegen die Bundesligisten Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach ein. Erst im Halbfinale konnten sie von der Hertha BSC Berlin gestoppt werden.

Spieler des Monats Oktober/November 2017: Maxim Gresler. Foto: A. Wild

Interview mit Maxim Gresler, Innenverteidiger in der U15-Mannschaft

Gleich zwei Turniersiege an einem Wochenende: U15-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Nach einem sehr guten dritten Platz am vergangenen Wochenende beim Sonnenland-Cup holen sich die U15-Junglöwen gleich zwei Titel an einem Wochenende. Am Samstag erkämpften sie sich beim U17-Turnier der JFG Lohwald in Neusäß den ersten Pokal. Einen Tag darauf siegten sie auch beim U15-Turnier des Partnervereins SB DJK Rosenheim.

1. Platz beim U15-Hallenturnier in Geretsried: U14-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U14-Löwen setzen sich beim U15-Hallenturnier des TuS Geretsried gegen ihre älteren Mitkonkurrenten durch und sicherten sich mit einem 4:2-Erfolg im Finale über den FSV Höhenrain den Turniertitel. Die U13 erreichte mit einer tollen Turnierleistung ebenfalls das Finale ihres sehr gut besetzen Hallenturniers bei der JFG Weilachtal. Für den Turniersieg reichte es jedoch nicht ganz.

Erster Platz in Eching: U11-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U11-Junglöwen erspielten sich gleich im ersten Turnier im neuen Jahr den ersten Titel. Sie gewannen ein U12-Turnier beim TSV Eching. Auch die U12 konnte gute Ergebnisse mit Siegen gegen RB Leipzig und die SpVgg Unterhaching vorzeigen. Im Viertelfinale war jedoch für sie Endstation beim Turnier in Mühldorf.

Turniersieger in Geretsried: U9-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U9-Junglöwen sichern sich mit einem 5:0-Erfolg im Finale den Turniersieg beim U10-Hallenturnier des TuS Geretsried. Die U10 zieht bei ihrem zweitägigen Top-Turnier in Ebersberg ebenfalls in das Finale ein, scheitert dort aber knapp mit 1:0 an Austria Wien.

Junglöwen-Trainer in Oberhaching. Foto: TSV 1860

Zu Beginn des Jahres trafen sich alle Junglöwen-Trainer und Mitarbeiter zu einer internen Trainerfortbildung in der Sportschule Oberhaching. Die rund 40 teilnehmenden Junglöwen-Mitarbeiter bereiteten sich in der zweitägigen Tagung sowohl in der Theorie als auch in der Praxis intensiv auf das kommende Jahr vor.

Erfolgreich beimSonnenland-Cup: U15-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U15-Junglöwen starten mit einem starken dritten Platz beim Sonnenlandcup in Hacklberg in das neue Löwen-Jahr 2018. Dabei ließen sie Teams wie den FC Bayern, FC Liverpool, Tottenham Hotspurs, FC Augsburg, VfB Stuttgart und RB Leipzig hinter sich. Nur der Borussia Dortmund und dem SK Sturm Graz mussten sie den Vortritt lassen.

In der Gruppenphase des zwölfstündigen Turniers setzten sich die jungen Löwen gemeinsam mit dem späteren Turniersieger Borussia Dortmund gegen den Vorjahresfinalisten VfB Stuttgart, den SSV Jahn Regensburg und die Gäste aus London, Crystal Palace, in einem engen Rennen durch.

Im Viertelfinale stand anschließend das Highlight des Turniers an – der TSV 1860 München gegen den FC Bayern. Die Bayern marschierten bis dahin durch die Gruppenphase. Doch besser als auf „heimatsport.de“ beschrieben kann man den weiteren Verlauf nicht zusammenfassen: „Und dann kommen die Löwen, beißen und kratzen, kämpfen und krallen und wehren sich so enorm und, vor allem das, mit vereinten Kräften gegen die individuell besseren Bayern, dass den Fans das Herz aufgeht. Mit letzter Kraft sprintet dann ein Löwen-Kicker an zwei Bayern vorbei und legt vor dem Tor quer auf Valentin Breitschaft. Der schiebt – zwei Sekunden vor Schluss, als wäre das Spiel nicht dramatisch genug – zum 2:1 ein und wird beim Jubel unter Teamkollegen und Trainern begraben, begleitet von ohrenbetäubendem Lärm.“

Das Viertelfinale hatte die Löwen sehr viel Kraft gekostet, wie sie im Halbfinale merken mussten. Eine deutliche Niederlage gegen den SK Sturm Graz zerschlug ihnen die Träume auf den Titel. Doch die Junglöwen wären nicht die Junglöwen, wenn sie sich davon beeindrucken ließen. Und so besiegten sie mit einer tollen Leistung im Spiel um Platz 3 den FC St. Gallen mit 2:0.

Ein Video zum Derbysieg im Viertelfinale findet ihr unter:
https://www.fupa.net/tv/match/fc-bayern-muenchen-tsv-1860-muenchen-6158734-67034/highlight-halle-tsv-1860-muenchen-15


05.01.2017, U15
Sonnenland-Cup in Hacklberg: 3. Platz

Spiele

Gruppenphase
TSV 1860 München – VfB Stuttgart 2:1
TSV 1860 München – Crystal Palace 0:1
TSV 1860 München – SSV Jahn Regensburg 4:1
TSV 1860 München – Borussia Dortmund 1:1

Viertelfinale
TSV 1860 München – FC Bayern 2:1

Halbfinale
TSV 1860 München – SK Sturm Graz 0:4

Spiel um Platz 3
TSV 1860 München – FC St. Gallen 2:0

Teamseite der U15-Junioren

U17-Junglöwen zu Besuch im Bayerischen Landtag. Foto: TSV 1860

Auf Einladung des Münchner Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Michael Piazolo, Löwenmitglied und Vorsitzender des Wissenschaftsausschusses im Bayerischen Landtag, besuchten die U17-Junioren des TSV 1860 in der spielfreien Adventszeit den Bayerischen Landtag. Organisiert wurde der Besuch vom Koordinator für Soziale Projekt des Nachwuchsleistungszentrums, Andreas de Biasio.