BFV Corona

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) setzt als Vorsorgemaßnahme hinsichtlich der weiter steigenden Zahl von Corona-Infizierten und der dynamischen Lageentwicklung den kompletten Spielbetrieb für zwei Wochen bis einschließlich 23. März 2020 im ganzen Freistaat aus.

Fußball mit viel Spaß und ohne Leistungsdruck beim Mini-Fußballtag. Foto: TSV 1860

Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison veranstalteten die U9-Junglöwen einen Mini-Fußballtag. Einen ganzen Vormittag lang konnten die Kids von sechs geladenen Vereinen fern von Ergebnisdruck und Tabellen auf kleinen Spielfeldern miteinander kicken.

Heimspielsieg für U16-Junioren. Foto: TSV 1860

Auch das zweite Spiel in der Rückrunde konnten die U16- und U17-Junglöwen in ihren Ligen für sich entscheiden. Nachdem die U16 bereits mit 0:2 hinten lag, drehte sie noch die Partie gegen die U17 des FC Ismaning und siegte mit 3:2. Die U17 gewann einen Tag zuvor ebenfalls ihr Heimspiel gegen den 1. FC Schweinfurt 05 mit 5:1.

Auswärtssieg in der Oberpfalz: U16-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U16-Junglöwen gewinnen zum Rückrundenauftakt ihr Auswärtsspiel in der B-Junioren Landesliga Süd gegen den ASV Cham nach einer überzeugenden Mannschaftsleistung mit 4:2 (2:1). Das erste Rückrundenspiel der U17 musste aufgrund mangelnden Personals der Gäste aus Neumarkt kurzfristig abgesagt werden. Das Spiel wird deshalb am runden Tisch mit 2:0 für die Giesinger gewertet werden.

Profi-Vertrag für Maxim Gresler. Foto: TSV 1860

Maxim Gresler und die Münchner Löwen machen einen großen Schritt in eine gemeinsame Zukunft. Der Verteidiger aus der U17 hat einen Profi-Vertrag beim TSV 1860 München unterschrieben.

Junglöwen beim Training im Speedclub. Foto: TSV 1860

Der Unternehmer für Sechzig e.V. ermöglicht den Junglöwen-Teams auch in diesem Jahr wieder ein Schnelligkeitstraining im Speedclub München. U9-, U10-, U11- und U12-Junioren können dank der Unternehmer wie im letzten Jahr in den Wintermonaten zehn spannende Trainingseinheiten im Bereich Schnelligkeit absolvieren.

Erfolgreiches Wochenende für U9-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U9-Junglöwen konnten am Wochenende einen Turniersieg-Doppelpack schnüren. Nachdem sie am Samstag das U9-Turnier beim SV Laim gewannen, holten sie sich gleich am nächsten Tag den Hallen-Titel in Sonthofen. Dabei gewannen sie unter anderem gegen den FC Augsburg mit 5:2.

Dritte bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft: U13-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U11-Junglöwen holen einen starken dritten Platz beim zweitägigen Turnier in Neumarkt. Eine knappe Niederlage in der Zwischenrunde mit 2:3 gegen den 1.FC Köln verwehrte ihnen den Einzug in das Finale.

Turniersieg für die jüngsten Löwen. Foto: TSV 1860

Gleich drei Turniersiege auf einen Streich konnten die U9-, U10- und U11-Junglöwen an diesem Wochenende einfahren. Die U9 siegte beim SC Unterpfaffenhofen. Die U10 holte den Pokal beim TSV Grünwald und die U11 setzte sich im Halbfinale gegen die SpVgg Unterhaching sowie im Finale gegen Wacker Innsbruck durch und gewann das Hallenturnier in Rosenheim.

U17-Junglöwen zu Gast beim SBZ. Foto: TSV 1860

Die U17 besuchte im Rahmen ihres diesjährigen sozialen Projektes das Sehbehinderten- und Blinden-Zentrum Südbayern (SBZ) in Unterschleißheim.

Wieder ein Hallenturniersieg: U11-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Nachdem die U11-Junglöwen am vergangenen Wochenende den U11-Eurocup in Oberelchingen gewannen, siegten sie an diesem bei einem Top-Turnier in Elsenfeld.

Die Fußballabteilungsleitung des TSV München von 1860 e.V. erweitert ihr bereits umfängliches Konzept zum Kinderschutz im Nachwuchsleistungszentrum. Dabei werden beispielsweise Maßnahmenpakete aktualisiert und fixe Ansprechpartner ernannt.

Neben den schon seit Jahren praktizierten Regelungen, wie der Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnis oder dem Verhaltenskodex für alle Trainer, Mitarbeiter und Betreuer wurde mit Maurice Navarro (Pädagogischer Leiter im NLZ) ein Ansprechpartner bestimmt, der weiterführende Schritte des ganzheitlichen Kinderschutzkonzept für das NLZ umsetzen wird.

Unter anderem wurde zum Beispiel ein Interventionsleitfaden erstellt. Dieser wird in den folgenden Monaten den Mitarbeitern, Eltern und Spielern vorgestellt. Die Fortbildung soll dazu dienen, die Sensibilität aller Mitwirkenden zum Thema Kinderschutz weiterhin aufrecht zu halten. Der Ansprechpartner ist auch Schnittstelle zu externen Fachleuten, Verbänden und Institutionen, die in Krisensituationen eingeschaltet werden müssen.

Roy Matthes ist der Verantwortliche in der Fußballabteilung, der die Umsetzung im NLZ verantwortet und als übergeordnete Instanz als Ansprechpartner fungiert.