Choreo für Sven beim Auswärtsspiel in BerlinAm Morgen des 19. Februar verunglückte Sven, ein junger Löwenfan und Mitglied in der Fußballabteilung des TSV 1860, schwer. Er stürzte ins Gleisbett des U-Bahnhofs Candidberg; eine kurz darauf einfahrende U-Bahn überrollte sein Bein. Glücklicherweise hat Sven den Unfall überlebt, das verletzte Bein musste jedoch teilamputiert werden.

Im Nachholspiel des 16. Spieltages der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest gelang der Löwen-U17 ein 2:1-Sieg bei Eintracht Frankfurt. Nach zuletzt zwei Niederlagen kletterte die Mannschaft von Trainer Fred Klaus damit wieder auf den dritten Tabellenplatz.

Die Sichtung von hoffnungsvollen Nachwuchstalenten nimmt beim TSV 1860 München einen hohen Stellenwert ein. Woche für Woche engagieren sich die Trainer und Scouts auf den Münchner und oberbayerischen Sportplätzen. Stets werden talentierte Spieler an die Grünwalder Straße eingeladen, die den Trainern und Scouts im Rahmen der Sichtung auffallen.

Nach der 0:2-Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg musste die Löwen-U17 in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest auch gegen den FSV Mainz eine 0:2-Niederlage hinnehmen. In der ersten Halbzeit ließ die Mannschaft von Trainer Fred Klaus beste Torchancen ungenützt, Mainz spielte effektiv und am Ende erfolgreich.

Für die Löwen-U17 gab es im ersten Spiel der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest nach der Winterpause im bayrisch-fränkischen Derby gegen den 1. FC Nürnberg nichts zu holen. In einem chancenarmen Spiel unterlag die Mannschaft von Trainer Fred Klaus dem Club mit 0:2, besaß dabei nur eine echte Tormöglichkeit.

U17, Trainingslager in WeismainZur Vorbereitung auf die Rückrunde in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest absolvierte die Löwen-U17 am vergangenen Wochenende ein Wintertrainingslager im fränkischen Baisersdorf bei Weismain. Nach den ersten Vorbereitungswochen am Platz sollte eine Abwechslung ins Programm eingebaut werden, um rechtzeitig zum Start gegen den 1. FC Nürnberg (Samstag, 12. Februar 2011, 11 Uhr) topfit zu sein.

Bei den 22. Bayerischen Hallenmeisterschaften in Heilsbronn zogen die Löwen ungeschlagen ins Endspiel ein und mussten sich dort dem 1. FC Nürnberg mit 1:2 geschlagen geben.
Spannend war es bereits in den Gruppenspielen. Nach dem 1:0-Auftaktsieg gegen die SG Quelle Fürth drehte die Mannschaft von Trainer Fred Klaus einen 1:2-Rückstand noch zu einem 3:2-Erfolg gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Christopher SchindlerMit acht Jahren kam der gebürtige Münchner an die Grünwalder Straße. Das Eigengewächs durchlief von der U9 bis zur U23 alle Nachwuchsteams und hat in dieser Saison den Sprung zu den Profis geschafft. In der Sommervorbereitung und den Testspielen vor der Saison durfte der 20-Jährige erstmals Profiluft schnuppern. Cheftrainer Reiner Maurer hatte das Nach­wuchstalent der Löwen gemeinsam mit Moritz Leitner und Kevin Volland von der U23 „nach oben“ geholt.

Die Jugendlichen aus dem TSV 1860-Sportinternat beim EHCDie Jugendlichen aus dem Sportinternat des TSV 1860 besuchten am Sonntag-Abend, dem 9. Januar, die Eishockey-Partie zwischen dem EHC München und den Eisbären Berlin. Die Eintrittskarten waren ein Weihnachtsgeschenk der "Münchner Wochenanzeiger". Von der tollen Stimmung in der Münchner Olympiahalle und dem spannenden Spiel waren die Jungs sichtlich begeistert und feuerten die Spieler kräftig mit an.

U15, Spinning-TrainingDie U15 des TSV 1860 München startete am 10. Januar 2011 auf dem Trainingsgelände an der Grünwalder Strasse erfolgreich in die Rückrundenvorbereitung für die U15- Regionalliga Süd.

In einem Interview mit den "Münchner Wochenanzeigern" spricht Fußballabteilungsleiter Robert Reisinger über die Nachwuchsarbeit beim TSV 1860 und die jüngsten Diskussionen um mögliche Einsparungen im Juniorenbereich: http://www.wochenanzeiger.de/article/105498.html

Juniorenleiter Roy MatthesJuniorenleiter Roy Matthes zieht im Interview mit dem Vereinsmagazin »Die Sechzger« eine positive Saison-Zwischenbilanz. Bis auf die U15 haben alle Mannschaften ihr Soll erfüllt erfüllt. Daneben wurden auch wieder einige Nachwuchsspieler in diverse Nationalmannschaften und Auswahlteams berufen.