Max Schmitt, Spieler des Monats Oktober 2017. Foto: A. WildMax Schmitt, Spieler des Monats Oktober 2017. Foto: A. Wild

Interview mit Max Schmitt, Torwart in der Junglöwen-U11

Jungloewen.de
Servus Max, Gratulation zur Wahl zum Spieler des Monats Oktober!

Max
Danke.

Jungloewen.de
Warst du schon Immer Torwart?

Max
Als ich mit sechs Jahren angefangen habe, war ich noch Feldspieler. In der U8 waren wir immer abwechselnd im Tor. Ich war dann der Beste und es hat mir Spaß gemacht, also bin ich Torwart geblieben.

Jungloewen.de
Warum bist du Torwart geworden und seit wann bist du ein Junglöwe?

Max
Wie gesagt, es hat mir Spaß gemacht und ich bin zur U10 bereits als Torwart zu den Löwen gekommen.

Jungloewen.de
Was denkst du, warum wir dich als Spieler des Monats ausgewählt haben?

Max
Wahrscheinlich weil ich im Oktober in den Punktspielen nur ein Gegentor kassiert habe.

Jungloewen.de
Wer ist dein Vorbild?

Max
Marc André Ter Stegen. Er ist nicht nur ein toller Keeper, sondern auch ein super Fußballer. Außerdem hat er sich bei Barcelona durchgesetzt, das schafft man nicht so einfach.

Jungloewen.de
Ihr geht dieses Jahr als Titelverteidiger in den Merkur Cup. Schafft ihr die Verteidigung und wie siehst du die Konkurrenz?

Max
Wir wollen es unbedingt schaffen, aber die Konkurrenten wie Fürstenfeldbruck, Unterhaching oder die Roten werden auch alles versuchen. Aber es ist natürlich unser Ziel Merkur-Cup Sieger 2017 zu werden.

Jungloewen.de
Wie gefällt es dir an unserer Partnerschule, dem Theodolinden-Gynasium?

Max
Sehr gut, wir haben dort zwei Trainingsfenster extra die Woche und vier Stunden Sport in der Schule. Außerdem hat man keine schriftlichen Hausaufgaben, da bleibt mehr Zeit für Fußball!

Jungloewen.de
Danke für das Gespräch, Max, und alles Gute für die weitere Saison.

Teamseite der U11-Junioren

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!