Freuen sich auf die weitere Kooperation: NLZ-Leiter Manfred Paula, TSV-Vizepräsident Hans Sitzberger und Viechtachs 1. Bürgermeister Franz Wittmann (vorne, von links) sowie Wolfgang Günther in Vertretung für Herbert Unnasch von der Arberland Regio GmbH, 1. Vorsitzender Martin Wühr und 2. Vorsitzender Franz Lobmeier vom 1. FC 1919 Viechtach e.V.Freuen sich auf die weitere Kooperation: NLZ-Leiter Manfred Paula, TSV-Vizepräsident Hans Sitzberger und Viechtachs 1. Bürgermeister Franz Wittmann (vorne, von links) sowie Wolfgang Günther in Vertretung für Herbert Unnasch von der Arberland Regio GmbH, 1. Vorsitzender Martin Wühr und 2. Vorsitzender Franz Lobmeier vom 1. FC 1919 Viechtach e.V.

Zwischen der Stadt Viechtach und dem TSV München von 1860 e.V. wurde eine Drei-Jahreskooperation für Nachwuchs-Trainingslager auf der Regeninsel vereinbart.

Es gibt auch noch positive Nachrichten in der aktuell schwierigen Zeit. Eine hat Viechtachs Bürgermeister Franz Wittmann gemeinsam mit dem TSV München von 1860 e.V. zu verkünden: Die Löwen kommen nämlich für weitere drei Jahre mit ihren Nachwuchsmannschaften zu Trainingslagern nach Viechtach. Vizepräsident Hans Sitzberger und Wittmann unterzeichneten am vergangenen Freitag die entsprechende Kooperationsvereinbarung.

Der Vizepräsident des TSV München von 1860 e.V., Hans Sitzberger, und Manfred Paula, der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, waren letzte Woche nach Viechtach gefahren, um die Weichen für weitere drei Jahre Kooperation mit der Stadt Viechtach bei der Ausrichtung der Nachwuchstrainingslager zu stellen. Viechtachs Bürgermeister Wittmann zeigte sich sehr erfreut über die Fortsetzung der Zusammenarbeit und fand viele lobende Worte für die im Sommer durchgeführten Trainingslager der U13- bis U17-Mannschaften des TSV 1860 München auf der Regeninsel Viechtach. Wittmanns Dank galt dabei vor allem auch dem 1. FC 1919 Viechtach e.V. für die großartige Unterstützung vor Ort. Ebenso dankte Wittmann der Arberland Regio GmbH als Träger des Internats der Hotelberufsschule Viechtach, in der die jungen Sportler untergebracht waren. Es erfülle ihn mit Stolz und Freude, die Bayerische Junglöwen auch für die Folgejahre nach Viechtach zu holen, so das Stadtoberhaupt, und es sei eine gute Werbung für Viechtach. TSV-Vizepräsident Hans Sitzberger, der selbst aus Schönberg im Landkreis Freyung-Grafenau stammt, freute sich, dass seine jungen Löwen im Bayerischen Wald trainieren. Den Teilnehmern vom Sommer 2020 haben die Trainingslager in Viechtach samt Freizeitprogramm sehr gut gefallen. Auch NLZ-Leiter Manfred Paula konnte nur Positives berichten. Die Tatsache, dass alle Teams – voran die bis dato ungeschlagene Bundesliga-Mannschaft der U17 – in der aktuellen Saison eine hervorragende Leistung zeigten, sei u. a. auch in der optimalen Vorbereitung in Viechtach begründet, erklärte Paula. Auf der Regeninsel Viechtach genieße man eine „exklusive Trainingssituation“ und auch das Internat der Hotelberufsschule Viechtach erfülle als Unterkunft alle Anforderungen. Sowohl die jungen Spieler als auch die Trainer hätten sich sehr wohl gefühlt in Viechtach.

Während die Trainingslager in diesem Jahr aufgrund des Lockdowns vom Frühjahr sehr kurzfristig zu realisieren waren, gibt es für alle Beteiligten für die Folgejahre eine längere Vorbereitungszeit. Somit besteht auch die Möglichkeit, die eine oder andere Anforderung frühzeitiger und detaillierter abzusprechen. Die Mannschaften der U13/U14, U15/16 sowie die Bundesliga-Mannschaft U17 werden im Juli und August 2021 sowie in den zwei darauffolgenden Jahren ihre Trainingslager in Viechtach absolvieren. Ob zusätzlich das Team der U19 nach Viechtach kommt, wird noch geklärt.

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!