Fahrdienst für die jungen Löwen. Foto: TSV 1860

Am ersten Schultag nach den Ferien im September 2019 starteten auch die Junglöwen voller Schwung in ein neues Projekt. Sie führten zum ersten Mal in der Geschichte des Nachwuchsleistungszentrums einen Fahrdienst ein. Dies wurde durch die grandiose Aktion „Gemeinsam stark fürs NLZ“ des Unternehmer für Sechzig e.V. ermöglicht, der durch zahlreiche Groß- und Kleinspenden diesen Fahrdienst finanziert.

Fortan werden nun etliche Spieler vom U11- bis zum U15-Team dreimal an der Woche von drei Shuttlebussen zuhause abgeholt, zum Training gefahren und nach dem Training wieder zuhause abgeliefert. Die Routen führen in Richtung Inntal, Weilheim und Dasing.

„Wir freuen uns riesig, dieses Projekt nun starten zu können und sind uns sicher, die Qualität in unserem NLZ dadurch noch weiter anzuheben. Der Dank an die Unternehmer, die sich leidenschaftlich für dieses Projekt und unser NLZ einsetzen, sowie an jeden einzelnen Spender kann nicht groß genug sein“, freut sich NLZ-Leiter Manfred Paula über den neu eingeführten Fahrdienst.

„Es macht uns unheimlich stolz, dass unsere Initiative „Gemeinsam stark fürs NLZ“ so viele Löwen-Fans mobilisiert hat und schon jetzt Früchte trägt. Der Fahrdienst ist ein echter Gewinn für das NLZ und die Junglöwen, denen wir seit unserer Gründung treu zur Seite stehen. Wir leisten damit unseren Beitrag zur Ausbildung, die auch mittel- und langfristig höchsten Ansprüchen genügen soll. Im Rudel sind wir stärker!“, so Josef Wieser, der Vorsitzende der Unternehmer für Sechzig.

Weitere Infos zur Aktion „Gemeinsam stark fürs NLZ“ unter: www.gemeinsam-stark-fuers-nlz.de

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!