Sieger im Bezirksfinale des Bayerischen BauPokals: U15-Junglöwen. Foto: TSV 1860Sieger im Bezirksfinale des Bayerischen BauPokals: U15-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U15 des TSV 1860 München gewinnt das Finale des oberbayerischen BauPokals. Ein 7:0-Kantersieg im kleinen Derby gegen die SpVgg Unterhaching sichert den Junglöwen den Titel und die Qualifikation für das Landesfinale.

Nach einem Freilos in der ersten Runde und einem 5:0-Erfolg über den FC Ismaning stand nun das Bezirksfinale mit Halbfinal- und Finalspiel an einem Tag, ausgetragen beim SV Lohhof, an.

Im Halbfinale kämpften sich die Löwen zu einem knappen 1:0-Sieg gegen den FC Ingolstadt 04. In der 50. Minute besorgte Mohamed Bekaj die Entscheidung. Im Finale traf der TSV 1860 München auf die SpVgg Unterhaching. In der Liga mussten die Löwen der Spielvereinigung knapp den Vortritt lassen, doch im Finale des Bau-Pokals zeigten sie ihr wahres Gesicht. Sie ließen den Hachingern nicht eine Chance, nutzen ihre zahlreichen Möglichkeiten und gewannen hochverdient mit 7:0. Die Torschützen für die jungen Löwen waren Brönauer (zwi Tore), Sieghart, Kyre, Takacs, Bekaj und Kulbarsch.

Im Landesfinale am Samstag, den 24.06.2017 können sich die Junglöwen den Titel „Bayerischer BauPokal Sieger 2017“ und den Hauptpreis – ein Trainingslager im Süden Europas – sichern. Ihre Mitkonkurrenten um die bayerische Krone sind der SV Schalding-Heining (Bezirk Niederbayern), der FC Augsburg (Bezirk Schwaben), der SSV Jahn Regensburg (Bezirk Oberpfalz), die SpVgg Bayreuth (Bezirk Oberfranken), der 1. FC Nürnberg (Bezirk Mittelfranken), der TSV Großbardorf (Bezirk Unterfranken) sowie die SpVgg Unterhaching (Zweitplatzierter Ausrichterbezirk Landesfinale).

Teamseite der U15-Junioren

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!