TSV 1860 München – SC Freiburg 0:1. Foto: TSV 1860TSV 1860 München – SC Freiburg 0:1. Foto: TSV 1860

Die U17-Junglöwen verlieren ihr Heimspiel am 9. Spieltag in der Bundesliga Süd/Südwest gegen den SC Freiburg. Das Spiel endet 0:1.

Die Junglöwen begannen sehr engagiert und druckvoll. Bereits nach zwei Minuten näherten sie sich dem gegnerischen Tor an. Der Flachschuss von Tobias Stockinger ging jedoch knapp vorbei. In der 14. Minute mussten sie nach einem Doppelpass auf der rechten Seite den Rückstand hinnehmen. Eine Hereingabe in den Rücken der Löwen-Abwehr konnten die Gäste zum 0:1 verwerten. Danach kamen die Junglöwen nicht mehr ins Spiel. Die Gäste waren präsenter im Zweikampf und bestimmten dadurch die Partie.

Nach der Halbzeit rafften sich die jungen Löwen nochmals auf und kämpften sich zurück ins Spiel. In der 47. Minute hatten sie die größte Möglichkeit zum Ausgleich. Doch Fabian Greilinger scheiterte, allein aus halblinker Position auf den Torwart zulaufend, am Außennetz. Bis zur 60. Minute arbeiteten sie sich immer wieder vor das gegnerische Tor und bauten viel Druck auf. Ein Tor wollte jedoch nicht fallen. In der Schlussphase der Partie hatten beide Teams nochmals eine gute Chance, die jeweils nicht genutzt werden konnte.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 30.10.2016 um 13 Uhr beim FC Augsburg statt.

 

23.10.2016: TSV 1860 München – SC Freiburg 0:1 (0:1)

Aufstellung

TSV 1860 München
Obermeier, Zulic (73. Lovric), Gracic, Koch, Becker, Fischer, Wimmer (52. Reuter), Gkasimpagiazov (60. Simeth), Stockinger, Greillinger, Rüger (49. Lindner)

Statistik

0:1 SC Freiburg (14. Min.)

Teamseite der U17-Junioren

Teamseite der U17-Junioren

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!