TSV 1860 München U14 – FC Augsburg 3:1. Foto: TSV 1860TSV 1860 München U14 – FC Augsburg 3:1. Foto: TSV 1860

Die U14 des TSV 1860 München gewinnt das Heimspiel gegen den FC Augsburg in der U14- Förderrunde der Bundesliga-Nachwuchsleistungszentren mit 3:1.

Die Junglöwen erwischten einen schlechten Start. Die Gäste gingen mit ihrem ersten Angriff Angriff in der 2. Minute in Führung – ein Weckruf für die Giesinger. Nur zwei Minuten darauf erzielten sie den Ausgleichstreffer. Marcel Sieghart schob einen schönen Pass in die Tiefe eiskalt zum 1:1 ein. In der 20. Minute schoss wiederum Sieghart die jungen Löwen in Führung. Der Treffer zum 2:1 war eine Kopie des ersten Tores. In der 33. Minute erhöhte Stephan Kopp auf 3:1. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld und anschließendem Kopfball landete der Ball direkt vor seinen Füßen –er brauchte nur noch einschieben.

In der zweiten Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen. Viele hart geführte Zweikämpfe und gelbe Karten prägten die zweite Hälfte. Ein weiteres Tor gelang keinem der Teams. So gingen die Junglöwen als verdienter Sieger vom Platz. „Die zweite Halbzeit wurde von beiden Seiten sehr aggressiv und robust geführt. Jeder wollte das Spiel gewinnen, das hat man deutlich gesehen. Wir haben gut dagegen gehalten und verdient gewonnen“, resümierte U14-Löwentrainer Andreas Brendler.

 

07.05.2016, TSV 1860 München – FC Augsburg 3:1 (3:1)

Aufstellung

TSV 1860 München
Burgmeier, Konjuhi, Lang (46. Breiner), Stojcic, Takacs, Bekaj, Huseini, Sieghart (60. Knauf), Lommer, Eck, Kopp

Statistik

Tore
0:1 FC Augsburg (2. Minute)
1:1 Marcel Sieghart (4. Minute)
2:1 Marcel Sieghart (20. Minute)
3:1 Stephan Kopp (33. Minute)

Teamseite der U14-Junioren

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!