Das Nachwuchsleistungszentrum des TSV 1860 München an der Grünwalder Straße. Foto: A. WildDas Nachwuchsleistungszentrum des TSV 1860 München an der Grünwalder Straße. Foto: A. Wild

Die Bayerische“ Junglöwen fixieren ihre personellen Besetzungen für die kommende Saison 2021/22. Mit der Erweiterung einiger Teilzeitstellen zu hauptamtlichen Positionen ist es dabei gelungen, die Qualität der Ausbildung weiterhin auf höchstem Niveau gewährleisten zu können und damit einen wichtigen Schritt in die Zukunft zu machen. Zudem wollen die Junglöwen auch im personellen Bereich für Durchlässigkeit, Nachhaltigkeit und Kontinuität stehen.

Manfred Paula, Leiter NLZ, und Roy Matthes, organisatorischer Leiter NLZ, halten in Zukunft weiter das Ruder der Junglöwen in der Hand. Unterstützt werden Sie dabei in der NLZ-Geschäftsstelle von Mehtap Göksu und Wolfgang Bals.

Im Leistungs- und Übergangsbereich wird Frank Schmöller auch in der kommenden Saison die Verantwortung für die U21 übernehmen. Jonas Schittenhelm, der in den letzten beiden Jahre die U17 der Junglöwen trainierte, wird in der neuen Saison U19-Cheftrainer. Die U17 wird Felix Hirschnagl verantworten, der zuvor die U15 betreute. U16-Trainer bleibt unverändert Peter Ulbricht. Marco Haber wird weiterhin den Bereich Talentsichtung und Kaderplanung leiten.

Im Aufbaubereich, der auch in der kommenden Saison von Dominik Strauch koordiniert wird, begleitet Manfred Leonhart sein jetziges Team in die U15. Neuer Trainer der U14 wird Christian Stegmaier, der zuvor einige Jahre im Leistungsbereich des 1. FC Kaiserslautern tätig war und neu zu den Junglöwen dazu stößt. Stegmaier wird als hauptamtlicher Mitarbeiter zudem noch die Themen, Spiel- und Trainingsanalyse, Koordination der Partnervereine und Fortbildung im NLZ verantworten. Die Federführung in der U13 bleibt unverändert bei Paul Schuhmann.

Im Grundlagenbereich werden alle Cheftrainer-Positionen unverändert fortgeführt. Wolfgang Bals bleibt Trainer der U12, Ludwig Dietrich der U11, Gerhard Mastrodonato der U10, Franz-Joseph Pienßel der U9 und Stefan Frauendorfer des Förderkaders. Und auch Ludwig Schneider bleibt in der kommenden Saison sportlicher Koordinator dieser Löwenteams.

In den teamübergreifenden Bereichen kann ebenfalls mit hoher Kontinuität gepunktet werden. Michael Hebauer wird weiterhin den medizinischen Bereich leiten. Auch Tobias Stefer bleibt den Junglöwen erhalten. Er wird zukünftig hauptamtlich den Bereich Rehabilitation und Athletik und die Leistungsdiagnostik verantworten sowie die sportwissenschaftliche Begleitung von universitären und forschenden Fragestellungen gewährleisten.

Die Stelle des Torhüter-Koordinators wird ebenfalls auf eine Vollzeitstelle ausgebaut. Marc Lamberger wird diese in der erweiterten Form auch nächste Saison besetzen.

Und auch die pädagogische Betreuung der Junglöwen wird weiterhin in bewährten Händen liegen. Bettina Scheuenpflug als pädagogische Leiterin und Bastian Völk betreuen diesen wichtigen Bereich im NLZ. Verstärkt werden die Junglöwen bereits seit März 2021 mit einem eigenen Koch, Dario Gregorio, der die Internatsspieler mit sportlergerechter Ernährung versorgt. Auch er ist ein altbekannter Löwe und kehrte nach kurzer Zwischenstation im Ausland wieder zurück an die Grünwalder Straße 114.

Roy Matthes: „Der Ausbau von Strukturen und die langjährigen Entwicklungsmöglichkeiten und internen Aufstiegschancen für Mitarbeiter sind uns ein immens wichtiges Anliegen. Mit den bereits jetzt feststehenden Personalentscheidungen verfolgen wir diesen Weg konsequent, bei den zeitnah noch zu besetzenden offenen Positionen sind wir auf der Zielgeraden. Die Gesamtentwicklung ist sehr erfreulich und lässt uns als Verantwortliche sehr zuversichtlich auf die Saison 2021/22 blicken.“

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!