Fußball mit viel Spaß und ohne Leistungsdruck beim Mini-Fußballtag. Foto: TSV 1860Fußball mit viel Spaß und ohne Leistungsdruck beim Mini-Fußballtag. Foto: TSV 1860

Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison veranstalteten die U9-Junglöwen einen Mini-Fußballtag. Einen ganzen Vormittag lang konnten die Kids von sechs geladenen Vereinen fern von Ergebnisdruck und Tabellen auf kleinen Spielfeldern miteinander kicken.

Sechs Vereine, der TSV Eintracht Karlsfeld, Wacker München, ASV Dachau, SV Heimstetten, ESV Freimann und die Junglöwen trafen sich Ende Februar zu einem gemeinsamen Fußballtag – soweit nicht ungewöhnlich.

Das Besondere an diesem Mini-Fußballtag war aber, dass nicht wie üblich ein Pokal oder eine Tabelle ausgespielt wurden, sondern – ganz im Gegenteil – frei ab von jeglichen Ergebnissen einfach nur Fußball gespielt wurde. Auf insgesamt sechs Feldern konnten sich die Kids gleichzeitig im sogenannten Fußball5 bzw. Fußball4 austoben. Dadurch dass nur vier oder fünf Spieler pro Team auf einem Feld spielen, erhöhte sich die Ballkontaktzahl pro Spieler. Durch einen fliegenden Wechsel konnten auch die Spielminuten für jedes Kind gleichmäßig verteilt werden.

Als jeder gegen jeden gespielt hatte, folgte noch eine zweite Variation des Mini-Fußballs, das Funino oder Fußball3. Mit nur noch drei Spielern pro Team und auf nun sogar neun Feldern mit jeweils vier Toren kickten die Teams miteinander.

Das Event war, wie schon bei der ersten Ausführung, ein großer Erfolg für die Vereine und vor allem die Spieler. Auch in Zukunft sollen diese Tage und Spielformen einen wichtigen Bestandteil der Junglöwen-Ausbildung darstellen.

Die Junglöwen bedanken sich herzlich beim TSV Eintracht Karlsfeld, der den Spielort für diesen Tag stellte.

Teamseite der U9-Junioren

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!