Michael Scharold, Manfred Paula und Martin Gräfer (von links). Foto: TSV 1860

Die Bayerische, Hauptsponsor der Löwen-Profis, ist „Offizieller Hauptpartner des Nachwuchsleistungszentrums des TSV München von 1860“. Das Versicherungsunternehmen mit Sitz in München hat die Rechte auf zwei Jahre für zusammen 500.000 Euro erworben.

Regelmäßig wird das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der Löwen bei der Zertifizierung mit dem höchstmöglichen Prädikat „drei Sterne plus“ bedacht und zählt nicht nur wegen der Vielzahl an hervorgebrachten Talenten zu den besten Adressen im deutschen Fußball. Spieler wie Julian Baumgartlinger, die Zwillinge Lars und Sven Bender, Kevin Volland, Julian Weigl, Marius Wolf, Felix Uduokhai, Florian Neuhaus und viele mehr wurden im 1860-NLZ ausgebildet.

„Um den Ausbildungsstandard auch in Zukunft halten zu können, ist die finanzielle Unterstützung durch die Bayerische ein wichtiger Faktor“, freut sich 1860-Geschäftsführer Michael Scharold über das zusätzliche Engagement des Hauptsponsors.

Martin Gräfer, Vorstand Versicherungsgruppe die Bayerische, verweist darauf, dass das Unternehmen seit 2016 „stolzer Hauptsponsor der Profimannschaft des TSV 1860 München“ ist. „Außerdem haben wir seit einiger Zeit auch schon eine Kooperation mit dem e.V., sodass wir hier auch andere Abteilungen außerhalb des Fußballs unterstützen. Unsere neue Kooperation mit dem Nachwuchsleistungszentrum ist für uns der nächste logische Schritt in einer ganzheitlichen Partnerschaft mit diesem großartigen Traditionsverein.“

„Der Kampf um die Talente ist härter und schwieriger geworden, speziell in Bayern“, weiß Manfred Paula, der sich als Leiter des NLZs besonders über die Unterstützung durch den Versicherer freut. „Dadurch können wir weiter eine hohe Qualität mit einem tollen Team aus hochqualifizierten Trainern und einer nach wie vor sehr guten Talentsichtung anbieten.“ Das Ziel sei es, „ein bis drei Spieler pro Saison“ zu den Profis hochzuschieben. Aktuell kommen mit Dennis Dressel, Leon Klassen und Fabian Greilinger drei Spieler im Drittliga-Team zum Einsatz, die letzte Saison in der U21 bzw. U19 der Löwen spielten.

Übrigens: Zukünftig wird das NLZ den Namen „die Bayerische Junglöwen“ tragen. In einer öffentlichen Wahl hatte die Bayerische die Sechzger-Fans aufgefordert, eine passende Bezeichnung für die Junglöwen-Talentschmiede zu suchen. Eine überwältigende Mehrheit entschied sich für diesen Titel.

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!