U14-Junglöwen zu Besuch im Münchner Förderzentrum. Foto: TSV 1860U14-Junglöwen zu Besuch im Münchner Förderzentrum. Foto: TSV 1860

Echte Junglöwen sind auch für die älteren Löwen da: Das haben die U14-Junglöwen unter der Woche bewiesen, als sie dem Münchner Förderzentrum einen Besuch abstatteten.

Im Rahmen ihres sozialen Projekts spielten die Junglöwen mit den Senioren Gesellschaftsspiele wie „Mensch ärgere Dich nicht“ und „Rummy“, aßen gemeinsam Kuchen und unterhielten sich zusammen am Tisch neben dem Christbaum.

„Der Auftakt des sozialen Projekts war rundum gelungen“, sagt U14-Co-Trainer Marc Lamberger, der die Spieler zusammen mit Organisator Andreas de Biasio am Münchner Förderzentrum betreute. „Es ging sehr herzlich zu, die Senioren und die Jungs haben sich auf Anhieb gut verstanden. Alle haben an diesem Nachmittag viel gelacht. Es war schön, viele fröhliche Gesichter zu sehen.“ Das Projekt der U14-Junglöwen am Münchner Förderzentrum in Freimann geht im Januar 2017 weiter.

Das soziale Engagement ist neben dem Leistungssport ein wichtiger Bestandteil der Jugendarbeit des TSV 1860 München. Wir bewerten als Erfolg, wenn wir mit unserem ganzheitlichen Ansatz junge Menschen ausbilden, die neben überdurchschnittlichen sportlichen Fähigkeiten auch über soziale Kompetenz und emotionale Intelligenz verfügen.

Teamseite der U14-Junioren

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!