NLZ-Spieler des Monats Mai/Juni 2016: Florian Neuhaus. Foto: Anne WildNLZ-Spieler des Monats Mai/Juni 2016: Florian Neuhaus. Foto: Anne Wild

Interview mit Florian „Flo“ Neuhaus, Jungprofi seit wenigen Tagen und ARD Torschütze des Monats Mai 2016

Jungloewen.de
Hallo Flo, Gratulation zur Wahl zum NLZ-Spieler des Monats Mai/Juni!

Flo
Dankeschön!

Jungloewen.de
Du hast zwei „verrückte“ Monate hinter dir: Endrunde um die Deutsche Meisterschaft, Tor des Monats und jetzt auch noch einen Profivertrag. Hast du schon alles verarbeitet?

Flo
Das fühlt sich schon besonders an, zumal ich im Mai noch damit gerechnet habe in der U21 zu spielen.

Jungloewen.de
Beschreib mal das Gefühl, plötzlich auf dem „Einser“ (Platz 1) zu trainieren?

Flo
Wenn man wie ich fast zehn Jahre im NLZ war, ist es schon ein toller Moment dort zu sein. Aber ich will gerne auch hier bleiben.

Jungloewen.de
Was ist für dich der größte Unterschied zwischen U19 und Profis?

Flo
Da geht alles ein bisschen schneller und es ist Herrenfußball. Aber ich habe schon das Gefühl, dass ich mich schnell daran gewöhnen werde.

Jungloewen.de
Wie geht der Trainer Kosta Runjaic mit euch Jungen um?

Flo
Er ist sehr kommunikativ und redet viel mit allen Spielern. Das Training ist top, sehr abwechslungsreich und macht richtig Spaß.

Jungloewen.de
Welche Ziele hast du dir für Dein erstes Profijahr vorgenommen?

Flo
Ich will mich so gut wie möglich weiterentwickeln, aber es auch genießen und so viel wie möglich mitnehmen. Aber klar, ich will es auch in den Kader schaffen und spielen.

Jungloewen.de
Du machst ja noch eine Ausbildung bei den Löwen. Ziehst du das durch?

Flo
Ja. Ich habe noch ein Jahr und will das auch zu Ende bringen.

Jungloewen.de
Danke für das Gespräch, Flo, und alles Gute!

Teamseite der U19-Junioren

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!