U11-Junglöwen gewinnen den Merkur Cup 2016. Foto: Klaus HaagU11-Junglöwen gewinnen den Merkur Cup 2016. Foto: Klaus Haag

Die U11 des TSV 1860 München gewinnt das Finale des Merkur Cups 2016 in Mammendorf. Die jungen Löwen setzten sich beim größten U11-Turnier der Welt gegen insgesamt 400 teilnehmende Mannschaften durch und feierten den großen Erfolg.

Auf dem Weg in das Finale spielten sich die Giesinger souverän und ohne Gegentor durch die Gruppenphase. Ein 4:0-Erfolg im Auftaktspiel über den SC Fürstenfeldbruck, ein 3:0-Sieg gegen den SV Waldeck-Obermenzing sowie ein 2:0 gegen den SC Unterpfaffenhofen bescherten ihnen das Ticket für das Halbfinale.

Im Halbfinale stand ihnen die SpVgg Unterhaching gegenüber. Nach einem spannenden 1:1-Unentschieden nach Verlängerung musste der Gewinner im Acht-Meter-Schießen ermittelt werden. Am Ende behielten die jungen Löwen die Nerven und entschieden das kleine Derby mit 5:4 für sich.

Dann stand das Stadtderby gegen den FC Bayern im Finale an. Eine überragende Teamleistung der Löwen brachte ihnen einen verdienten 1:0-Erfolg ein. Die Junglöwen feierten ihren Turniersieg ausgelassen und die glücklichen Trainer mussten etliche Apfelschorle-Duschen über sich ergehen lassen.

Ein Video vom tollen Erfolg der Junglöwen ist hier zu sehen.

16.07.2016, Merkur Cup Finale

Kader

TSV 1860 München
Ahmic, Avdija, Britner, Demircan, Dettoni, Doumbia, Khutsurov, Kiefersauer, Petkovic, Plath, Schatto, Zentrich

Statistik

1. Gruppenspiel
TSV 1860 München - SC Fürstenfeldbruck 4:0

2. Gruppenspiel
TSV 1860 München - SV Waldeck-Obermenzing 3:0

3. Gruppenspiel
TSV 1860 München - SC Unterpfaffenhofen 2:0

Halbfinale
TSV 1860 München - SpVgg Unterhaching 5:4 (nach 8m)

Finale
TSV 1860 München - FC Bayern München 1:0

Teamseite der U11-Junioren

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!