Gemeinsames Training: „Joblinge“ und U16-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Jugendarbeitslosigkeit ist in Deutschland im EU-Vergleich kein sehr großes Problem, aber hinter niedrigen Prozentzahlen verbergen sich 500.000 Jugendliche mit erschwerten Startbedingungen. 

Zusätzlich müssen viele junge Geflüchtete in die Arbeitswelt integriert werden. Hier setzen die „Joblinge“ an, die inzwischen an zwanzig Orten deutschlandweit vertreten sind. Mit staatlicher Unterstützung begleiten und fördern Kooperationen von vielen Firmen und Privatpersonen den Weg sozial benachteiligter Jugendlicher bzw. junger Erwachsener in die Arbeitswelt. Dieses Konzept wird neuerdings – mit verstärkter Sprachschulung – auch für junge Geflüchtete angewendet. In München gibt es eine Flüchtlingsgruppe seit rund einen halben Jahr.

Der TSV 1860 hatte diese Joblinge bereits zum Schicksalsspiel gegen Paderborn eingeladen, jetzt folgte der persönliche Kontakt. Die Junglöwen von der U16 haben sich angeboten, im Rahmen ihres sozialen Projektes gemeinsam Fußball zu spielen. Die Joblinge nahmen die Einladung gerne an und kamen mit fünfzehn jungen Geflüchteten an die Grünwalder Straße. Die Betreuer Verena Kaoui und Olaf Butterbrod stellten das Projekt „Joblinge“ vor. Dann ging es auf den Platz zu einer gemeinsamen Trainingseinheit.

U16-Co-Trainer Arek Dawidowski zog ein sehr positives Fazit: „Nach anfänglicher Nervosität fanden Geflüchtete und Junglöwen schnell zueinander. Die geplante Trainingseinheit wurde mit Begeisterung und Spaß von den Geflüchteten aufgenommen. Zum Abschluss wurde noch ein Spielchen mit gemischten Mannschaften angesetzt, bei dem einige schöne Tore gefallen sind. Ein sehr gut gelungenes Projekt, von dem beide Parteien nur profitieren konnten.“

„Joblinge“ zu Gast an der Grünwalder Straße. Foto: TSV 1860„Joblinge“ zu Gast an der Grünwalder Straße. Foto: TSV 1860

Teamseite der U16-Junioren

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!