Die Grafik zeigt, wann die Spieler, die im Halbfinal-Hinspiel im Kader standen, zum TSV 1860 München wechselten und von welchem Verein sie kamen.Die Grafik zeigt, wann die Spieler, die im Halbfinal-Hinspiel im Kader standen, zum TSV 1860 München wechselten und von welchem Verein sie kamen.Der Kader der U19 des TSV 1860 München vom Hinspiel um die deutsche Meisterschaft zeigt deutlich die Konstanz in der Ausbildung des Nachwuchsleistungszentrums.

Die Junglöwen setzen langfristig und mit großem Erfolg auf ihre Talente.

Der Siegtorschütze Florian Neuhaus kam beispielsweise bereits zur U11 vom VfL Kaufering in das NLZ des TSV 1860 München. Mit Alexander Fuchs, Dennis Dressel und Christopher Greger standen weitere drei Spieler im Kader, die bereits im E-Jugendalter zu den Junglöwen kamen.

Moritz Heinrich, der im Hinspiel verletzte Top-Torschütze der U19 ist ein weiteres Paradebeispiel für die überragende kontinuierliche Ausbildung im NLZ des TSV 1860 München. Heinrich kam im Jahr 2004 vom TSV Neubiberg zur damaligen U8 der Junglöwen. Über 12 Jahre lang genoss er die Ausbildung im NLZ. Nun führt er mit neunzehn Toren die Torschützenliste in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest an.

Die Grafik oben zeigt, wann die Spieler, die im Halbfinal-Hinspiel im Kader standen, zum TSV 1860 München wechselten und von welchem Verein sie kamen.

Teamseite der U19-Junioren

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!