Trainer Frank Schmöller wünscht sich gegen Kirchheim solche Szenen. Foto: Joachim MentelTrainer Frank Schmöller wünscht sich gegen Kirchheim solche Szenen. Foto: Joachim Mentel

Die Löwen-U21 empfängt in der Bayernliga Süd am 10. Spieltag Aufsteiger und Tabellenschlusslicht Kirchheimer SC. Anpfiff in der Kies-Arena (Talhofstr. 13, 82205 Gilching) ist am Samstag, 9. September 2023 um 14 Uhr

Vom Papier her eine klare Angelegenheit für die kleinen Löwen. Doch gerade solche Partien waren in der Vergangenheit immer schwierig. „Das ist ein Spiel, das wir gewinnen müssen“, sagt auch U21-Coach Frank Schmöller. „Dafür müssen wir aber auch was tun“, weiß der 57-Jährige, dass es kein Selbstläufer wird. „Kirchheim hat schon die eine oder andere Qualität.“

Schmöller erinnert an das Auswärtsspiel des KSC beim TSV Landsberg, wo der Aufsteiger schnell mit 2:0 führte, sogar Chancen für ein, zwei weitere Treffer hatte. Selbst nachdem Sascha Mölders & Co. die Partie gedreht hatten, hätte die Mannschaft von Steven Toy noch das 3:3 machen können. Am Ende stand Kirchheim einmal mehr mit leeren Händen da, wie so oft in der Saison. In neuen Spielen gab es bisher nur einen Punkt.

Deswegen kommt die Warnung von Trainer Schmöller nicht von ungefähr, zumal sich seine Jungs im letzten Heimspiel gegen Türkspor Augsburg, ebenfalls ein Team das um den Klassenerhalt kämpft, beim 0:0 nicht gerade mit Ruhm bekleckert hatte. „Wir müssen defensiv gut arbeiten und nach vorne mutiger agieren, um hinter die letzte Linie zu kommen und den Torabschluss suchen. Idealerweise geht dann der eine oder andere rein.“

Gegen das Team aus dem östlichen Landkreis München hat Schmöller einen „relativ kompletten“ Kader. „Dazu bekommen wir Unterstützung von oben. Wir müssen als Trainer jetzt nur noch eine gute Aufstellung und Strategie finden und die Mannschaft muss auf dem Platz Vollgas geben.“

Nach drei Spielen ohne Sieg – zwei Niederlagen, ein Remis – wäre ein Dreier mal wieder wünschenswert. „Dafür müssen wir entsprechend arbeiten und das Glück ein Stück weit auch erzwingen, um am Ende die Punkte zu behalten“, fordert Schmöller.

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., NLZ-Geschäftsstelle, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 148 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!