U13-Junglöwen zu Gast beim FC St. Pauli. Foto: TSV 1860

Die U13-Junglöwen beendeten die Saison 2015/2016 mit einer Reise nach Hamburg. Dort bestritten sie zwei Testspiele, eins gegen den FC St. Pauli und eins gegen den Hamburger SV. Beide Male konnten sie als Sieger vom Platz gehen.

Am Freitag Nachmittag ging die sechsstündige Zugfahrt vom Münchener Hauptbahnhof los in Richtung Hamburg. Im Hostel angekommen schauten die jungen Löwen vor dem Schlafengehen noch die zweite Halbzeit der Europameisterschaftspartie Spanien gegen die Türkei.

Am Morgen darauf wartete das erste spannende Testspiel gegen den FC St. Pauli. Die Giesinger dominierten in der sehr zweikampfbetonten und intensiven Partie die Anfangsphase der ersten Halbzeit sowie die komplette zweite Hälfte. Beide Teams konnten sich zahlreiche Torchancen herausspielen. Die Junglöwen gewannen das Spiel verdient mit 5:3. Am Nachmittag nahm das Team an einer geführten Stadtrallye tei, bevor es zum Abendessen in das bekannte Restaurant „Schwerelos“ ging.

Am dritten und letzten Tag der Reise stand das Testspiel gegen den Hamburger SV an. Auch dieses Spiel konnten die Löwen für sich entscheiden. Mit 3:2 besiegten sie den Gastgeber. Sie agierten sehr clever und dominant, obwohl sie nach den langen Tagen davor schwere Beine hatten. Nach dem Spiel rundete eine gemeinsame Schiffstour die Abschlussfahrt ab, bevor die Heimreise nach München angetreten wurde.

„Das war für alle ein rundum gelungener Abschluss – ein großartiges Erlebnis, sowohl sportlich als auch kulturell“, war das Trainergespann Dominik Strauch, Maximilian Ewald und Christian Assmann voll des Lobes.

Teamseite der U13-Junioren

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!