Es ist beinahe schon Tradition: Zu Beginn des Jahres treffen sich alle Junglöwen-Trainer zur Trainerfortbildung im österreichischen Obertraun. Auch dieses Jahr fand die dreitägige Fortbildung im Bundessport- und Freizeitzentrum am Fuße des Dachsteins statt.

Die Veranstaltung zum Jahresbeginn bietet die Möglichkeit, auf den bisherigen Saisonverlauf zurückzublicken und wichtige Entscheidungen und Projekte für die zweite Saisonhälfte – fernab vom alltäglichen Spielbetrieb – voranzutreiben.

Das Programm der Fortbildung bietet vielfältigen Vorträge, Workshops und Beiträge von externen Referenten und Experten wie auch von Trainern und Mitarbeitern des Nachwuchsleistungszentrums. Eröffnet wurde die Veranstaltung in diesem Jahr von Oliver Schmidtlein, Physiotherapeut und ehemaliger Athletiktrainer der Deutschen Fußball Nationalmannschaft. Schmidtlein referierte sowohl in Theorie als auch mit einer praktischen Einheit zum Thema „Funktionelles Training im Fußball". Perfekt vorbereitet durch Oliver Schmidtlein beendeten die Junglöwen-Trainer danach den ersten Tag mit dem traditionellen Trainer-Kick.

Auch am Samstag wurde ein vielfältiges Schulungsprogramm geboten. Im Mittelpunkt stand eine Teambuilding-Maßnahme für alle Teilnehmer. Bevor die Junglöwen-Trainer den Tag mit einem gemütlichen Beisammensein in entspannter Atmosphäre und mit interessanten Gesprächen ausklingen ließen, erarbeiteten sie in einem Workshop unterschiedlichste Inhalte für jede Altersgruppe des Junglöwen-NLZ.

Den Abschluss der Fortbildung bildete ein Vortrag von Volker Hausdorf zum Thema „Trainercoaching", gefolgt von einem Ausblick auf die kommende Rückrunde.

Gegen Mittag brachen alle Junglöwentrainer nach einer tollen, lehrreichen und interessanten Trainerfortbildung wieder in Richtung München auf.

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!