TSV 1860 München U14 – SpVgg Unterhaching 7:3. Foto: TSV 1860TSV 1860 München U14 – SpVgg Unterhaching 7:3. Foto: TSV 1860

Torreich ist das letzte Punktspiel der U14-Junglöwen gewesen – die Mannschaft gewann das kleine Derby gegen die SpVgg Unterhaching mit 7:3. Dem TSV 1860 gelang damit der anvisierte Sieg im letzten Heim- und Punktspiel der laufenden Saison in der NLZ-Förderliga.

Zunächst hatten die Gäste aus Unterhaching die Führung auf dem Fuß, doch nach rund fünf Minuten begannen die Junglöwen, den Gegner stark unter Druck zu setzen. Beim 1:0, 2:0 und 3:0 setzten sie sich am – beziehungsweise im – Strafraum durch, ließen in den ersten 20 Minuten aber auch zwei Großchancen fahrlässig aus. Kurz vor der ersten Pause – die Spielzeit in der NLZ-Förderliga beträgt drei mal dreißig Minuten – verkürzten die Unterhachinger durch einen Distanzschuss auf 1:3. Den Junglöwen gelang kurz nach dem Seitenwechsel das 4:1 per Foulelfmeter, doch die Hachinger schlugen kurz darauf erneut zurück. Dann aber sorgte der TSV 1860 für klare Verhältnisse und schraubte die Führung auf 7:2 hoch. Zwei Spieler scheiterten zudem am Aluminium. Den Gästen gelang kurz vor dem Spielende das 3:7.

„Natürlich ärgern uns die drei Gegentore, weil wir lieber zu Null gewonnen hätten“, sagte Trainer Wank, dessen Team die Saison als Tabellendritter hinter dem 1. FC Nürnberg und dem FC Bayern beendet. „Trotzdem haben die Jungs eine starke Leistung gezeigt und sich den deutlichen Sieg verdient. Wir haben Haching in der Spieleröffnung früh attackiert und uns so viele Chancen erarbeitet.“

Die Saison ordnet Wank als positiv ein, obwohl es in der Hinrunde zwei hohe Niederlagen gab, die wehgetan haben. „Wir haben es nur phasenweise konstant gespielt“, resümiert Wank. „Doch wir haben es geschafft, sowohl die Mannschaft im Kollektiv als auch die Spieler individuell weiterzuentwickeln, was auch das Ziel der NLZ-Förderliga ist. Daher können wir die Saison als erfolgreich einstufen.“

Komplett beendet ist die Spielzeit aber noch nicht. Am Dienstagabend wird das Team gemeinsam die Profis im Stadion im Kampf um den Klassenerhalt anfeuern, ehe es am Freitagnachmittag zur Abschluss- und Testspielfahrt nach Leipzig reist. Am Samstag stehen ein Match gegen den Halleschen FC und eine Stadtführung auf dem Programm, bevor am Abend gemeinsam das Champions League-Finale verfolgt wird. Am Sonntag werden die Junglöwen bei RB Leipzig vorstellig, danach geht es die Spieler in die Pfingstferien.

 

27.05.2017
TSV 1860 München U14 – SpVgg Unterhaching 7:3 (3:1, 5:2)

TSV 1860 München

Noll, Zech, Bell, Gresler, Cocic, Peters, Knöferl, Kreuzpaintner, Kiener, Lamby, Hirtlreiter, Perkuhn, Diarra, Beutel,Rothdauscher

Tore

1:0 TSV 1860 München (8. Minute)
2:0 TSV 1860 München (22. Minute)
3:0 TSV 1860 München (24. Minute)
3:1 SpVgg Unterhaching (29. Minute)
4:1 TSV 1860 München (33. Minute)
4:2 SpVgg Unterhaching (37. Minute)
5:2 TSV 1860 München (44. Minute)
6:2 TSV 1860 München (63. Minute)
7:2 TSV 1860 München (72. Minute)
7:3 SpVgg Unterhaching (89. Minute)

Teamseite der U14-Junioren

1860-Freunde-Club

„1860 Freunde müsst ihr sein“ – Jetzt die Fußballabteilung unterstützen!

Mitgliedsantrag für den 1860-Freunde-Club
PDF-Datei, bitte ausfüllen, unterschreiben und einsenden an:TSV München von 1860 e.V., Sekretariat NLZ, Grünwalder Straße 114, 81547 München oder per Fax an: 089/64 27 85 319 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Amazon

Wer als Löwe bei Amazon bestellen möchte und dabei diesem Link (auf das kleine Banner klicken) zum Shop folgt, unterstützt damit automatisch die Junglöwen!