Gute Turnierleistungen: U11-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U11-Junglöwen holen sowohl beim Mil-Cup in Milbertshofen als auch beim Merkle-Cup in Germering einen guten dritten Platz. Bei beiden Turnieren mussten sie sich im Halbfinale knapp geschlagen geben. Doch das kleine Finale, das Spiel um Platz 3, entschieden sie jeweils für sich.

Alexander Spitzer

Interview mit Absolvent Alexander Spitzer

Turniersieger in Sonderhausen: U14-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U14-Junglöwen erspielten sich mit starken Auftritten den Titel des Allianz Cups in Sonderhausen. Im Finale schlugen sie mit toller Löwen-Mentalität in buchstäblich letzter Sekunde Dynamo Dresden mit 1:0. Zudem besiegten sie in diesem Turnier unter anderem die Bundesligisten Hannover 96 und VfL Wolfsburg.

Wurden von den Unternehmern für Sechzig mit Pulsuhren ausgerüstet: U16-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Der Unternehmer für Sechzig e.V., der als Teamförderer der U16-Junioren sowie als Förderer der gesamten Jugendabteilung des TSV 1860 München sehr aktiv ist, sponsert den jungen Löwen 25 Pulsuhren. Zudem ermöglichte er den U16-Löwen eine spannende und aufschlussreiche Testspielreise nach Dresden.

Super Leistung in Coburg: U15-Junioren. Foto: TSV 1860

Die U15-Junglöwen sind momentan nicht zu stoppen und holen sich den nächsten Titel eines Top-Turniers. Egal ob der FC Augsburg, die TSG Hoffenheim, RB Leipzig, Dynamo Dresden oder der VfB Stuttgart, keiner konnte die jungen Löwen an diesem Tag zähmen. Der erneute Turniergewinn bringt die vierte Hallenkrone in Folge.

Finalteilnehmer in Simbach: U14-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Einen sehr guten zweiten Platz erspielten sich die U14-Junglöwen beim Internationalen Jugendhallenmasters in Simbach. Erst im Finale, in dem sich die Giesinger bis zum Schluss gegen den RB Salzburg wehrten und entschlossen kämpften, konnten sie bezwungen werden.

Erfolgreiche U16-Junioren. Foto: TSV 1860

Die U16-Löwen dürfen sich an einem Wochenende gleich über zwei Hallentriumphe freuen. Einen der beiden Titel sicherten sie sich beim Zwei-Tages-Turnier im österreichischen Enns. Den zweiten holte ein gemischtes Team aus U15 und U16 Spielern. Sie gewannen zur gleichen Zeit den Lechrain-Cup.

Turniersieger in Volkach: U15-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U15-Junglöwen setzen ihre Siegesserie fort und gewinnen das dritte Hallenturnier in Folge. Nach den beiden Titeln letzterWoche sichern sie sich durch einen Sieg im Finale über den SC Paderborn auch einen Hallentitel an diesem Wochenende. Das Turnier in Volkach geht damit an die Giesinger.

Die U10-Junglöwen durften mit dem Bus der ersten Mannschaft des TSV 1860 nach Greven reisen. Foto: TSV 1860

Die U9-Junglöwen scheiterten im Finale des Hallenturniers in Dornach mit 1:2 und verpassten somit nur knapp den Turniersieg. Die ein Jahr älteren U10-Junglöwen holten sich einen starken vierten Platz beim zweitägigen, top besetzten Hallenturnier in Greven. Dabei fuhren sie Siege gegen die Bundesligisten Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach ein. Erst im Halbfinale konnten sie von der Hertha BSC Berlin gestoppt werden.

Spieler des Monats Oktober/November 2017: Maxim Gresler. Foto: A. Wild

Interview mit Maxim Gresler, Innenverteidiger in der U15-Mannschaft

Gleich zwei Turniersiege an einem Wochenende: U15-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Nach einem sehr guten dritten Platz am vergangenen Wochenende beim Sonnenland-Cup holen sich die U15-Junglöwen gleich zwei Titel an einem Wochenende. Am Samstag erkämpften sie sich beim U17-Turnier der JFG Lohwald in Neusäß den ersten Pokal. Einen Tag darauf siegten sie auch beim U15-Turnier des Partnervereins SB DJK Rosenheim.

1. Platz beim U15-Hallenturnier in Geretsried: U14-Junglöwen. Foto: TSV 1860

Die U14-Löwen setzen sich beim U15-Hallenturnier des TuS Geretsried gegen ihre älteren Mitkonkurrenten durch und sicherten sich mit einem 4:2-Erfolg im Finale über den FSV Höhenrain den Turniertitel. Die U13 erreichte mit einer tollen Turnierleistung ebenfalls das Finale ihres sehr gut besetzen Hallenturniers bei der JFG Weilachtal. Für den Turniersieg reichte es jedoch nicht ganz.